Themenmonat

Prosumer & dezentrale (Energie)versorgung

L E I T A R T I K E L

Die Energiewelt wird dezentral

Die klassische Energiewelt war noch einfach und überschaubar. Wer eine Strom- oder Wärmeversorgung benötigt, der sucht sich einen Anbieter für Strom, Wärme oder Gas und schließt mit diesem einen Liefervertrag ab. In der Regel war das Thema Energie für die nächsten Jahre dann erledigt. Doch heute verändert sich dieser Markt deutlich mit erneuerbaren Energien und anderen Technologien zur dezentralen Energieerzeugung. Die bisherigen Kunden wollen zunehmend ihren Strom selbst erzeugen, ihn vor Ort nutzen und die Überschüsse in das Netz einspeisen. Dadurch verändert sich die Beziehung der Unternehmen aus der Energiewirtschaft zu ihren Kunden. Aus den Kunden werden immer häufiger Prosumer, die sowohl Produzent von Strom als auch Verbraucher (englisch: consumer) sind. Was bedeutet das für den Energiemarkt?

Wer sind diese Prosumer?

In der Anfangszeit waren Prosumer vor allem daran interessiert Strom aus erneuerbaren Energien zu erzeugen und ihn selbst zu nutzen. Ihnen war es wichtig selbst einen Beitrag zur Energiewende und zum Klimaschutz zu leisten. Sie wollten auch unabhängiger werden vom Versorger. Inzwischen sind die Preise für die Erzeugung von z.B. Solarstrom deutlich gesunken, so dass es auch wirtschaftlich attraktiver ist möglichst viel Strom selbst zu erzeugen und zu nutzen.
Prosumer sind damit in der Regel gut informiert, wissen was sie wollen und haben ein Interesse ökologisch zu handeln.
Mit der Wirtschaftlichkeit als zusätzliches Argument festigt sich der Trend zur dezentralen Stromerzeugung, egal ob in Wohngebäuden, der Industrie oder im Gewerbe. Hinzu kommt das Thema der Versorgungssicherheit, das durch einen eigenen Stromspeicher an Bedeutung gewinnt.

Prosumer stellen neue Anforderungen an die Energiewirtschaft

Mit der dezentralen Stromerzeugung durch neue Akteure verändert sich der Energiemarkt. Die Bedeutung der Netze steigt, es wird ein neues Netzmanagement notwendig. Strom wird nicht mehr nur in eine Richtung transportiert, sondern in beide Richtungen.
Auf der Seite des Prosumers, dem dezentralen Ort der Erzeugung, ist ein Energiemanagement notwendig, um möglichst viel vor Ort erzeugten Strom auch selbst nutzen zu können. Vom Versorger benötigen die Prosumer ein Angebot für die flexible Lieferung des Reststroms.

Aus Versorgern werden Lösungsanbieter

Über die Lieferung des Reststroms hinaus bietet sich für die Unternehmen der Energiewirtschaft auch die Möglichkeit, den Prosumern den kompletten Service anzubieten. Dazu gehören die Planung und der Verkauf der Anlagen, sowie ggf. auch der Betrieb und die Wartung.
So werden die einstigen Energieversorger durch den Trend zur dezentralen Stromerzeugung zu Lösungsanbietern. Sie bieten komplette Lösungen für einzelne Gebäude, Quartiere oder Baugebiete an. Das Angebot muss sich dann nicht nur auf den Strom beziehen, sondern auch Wärme oder Kälte können durch Nutzung von Sektorenkopplung oder Kraft-Wärme-Kopplung hinzu kommen. Weitere ergänzende Angebote wären aus den Bereichen der Mobilität oder der Telekommunikation.

Die dezentrale Stromerzeugung durch Prosumer verändert den Markt. Unternehmen der Energiewirtschaft müssen sich den Veränderungen anpassen, denn gebraucht werden sie nach wie vor.

STARTUPVORSTELLUNGEN

Jeden Monat stellt die Innovationsplattform passende Startups aus NRW vor.

Zu den Startups

CALLS

Jeden Monat stellt die Innovationsplattform passende Calls aus NRW vor.

Zu den Calls

Aktuelle Calls

Sie möchten aktiv werden und selber ein innovatives Projekt im Themenbereich starten? Die Innovationsplattform.NRW stellt Ihnen in Kooperation mit Energieloft an dieser Stelle spannende Projektideen und Partnergesuche von jungen Unternehmen vor. Bei Interesse können Sie die Unternehmen direkt kontaktieren

Investment

Greenergetic – Das Plus für Energieversorger

02.08.2018 – Greenergetic GmbH

Die 2012 gegründete Greenergetic GmbH aus Bielefeld kooperiert als Full-Service-Dienstleister mit mehr als 70 Energieversorgern und vermarktet Energieeffizienz-Produkte wie Solaranlagen, Stromspeicher...

Investment

5 Mio. € Finanzierung (2. Runde) für Energiespeicherunternehmen

15.04.2018 – Volterion GmbH

Wir wollen unsere zweite Finanzierungsrunde bis Ende 2018 abschließen. Wir generieren Umsätze und verkaufen Produkte an Kunden weltweit. Wir haben 3,6 Mio. € an Startkapital (Eigenkapital und Soft-Fin...

Entwicklungspartnerschaft

Aufbau eines Vertriebspartner- und Handwerkernetzwerks

31.01.2018 – GreenSynergy GmbH

Wir suchen Partner für den Aufbau eines Vertriebspartner- und Handwerkernetzwerks für unser herstellerunabhängiges Monitoring dezentraler Energiesysteme. Partner mit großem Kundenstamm oder Anlagenpor...

Investment

URBAN ENERGY - intelligente Vernetzung von Quartieren

30.01.2018 – urban energy

urban energy ist als Software-Plattform geplant, die als Produkt aufgebaut und vermarktet wird und Stromverbraucher und Erzeuger digital miteinander verknüpft. Eine wesentliche Funktion der Plattform ...

Investment

Wachstumskapital zum Ausbau des Netzwerks zum Teilen privater Ladesäulen

25.01.2018 – Ampido GmbH

Neben privaten Parkplätzen werden zukünftig auch private Ladesäulen über die Plattform ampido.com geteilt und reservierbar gemacht. Für den weiteren Roll-out wird eine Series A Finanzierungsrunde aufg...

Vertriebspartnerschaft

Gewinnbringende Stromerzeugung aus Dampf in Industrieanlagen

26.04.2018 – TURBONIK GmbH

Im Dampf steckt nicht nur jede Menge Energie, im Dampf steckt auch jede Menge Geld! Und mit der mehrfach ausgezeichneten Mikro-Dampfturbine von TURBONIK lässt sich endlich auch für kleinere Betriebe d...