EnergieAgentur.NRW

Innovationsplattform für Nordrhein-Westfalen

Die neue Innovationsplattform für NRW

Die EnergieAgentur.NRW betreibt gemeinsam mit dem Innovationsnetzwerk Energieloft die Innovationsplattform für Nordrhein-Westfalen. Unternehmen aus NRW erhalten auf der Plattform aktive Unterstützung beim Innovationsscouting sowie bei der Umsetzung von neuen Geschäftsmodellen und digitalen Prozessverbesserungen.

Startups

Startups

Übersicht über aktuelle Startups aus NRW. Finden Sie schnell und einfach Akteure in Ihrem Interessensgebiet.

Calls

Calls

Finden Sie effizient Entwicklungs-, Vertriebs- oder Investitionspartner über eingestellte Calls.

Innovationsradar

Innovationsradar

Mit dem Innovationsradar sind Sie stets über die aktuellsten Entwicklungen und Veröffentlichungen der Branche informiert.

Jetzt alle Inhalte freischalten

Für Unternehmen aus Nordrhein-Westfalen ist die Nutzung der Innovationsplattform kostenlos. Sie können sich einfach mit Ihrer beruflichen Emailadresse anmelden.

THEMENMONAT

Jeden Monat stellt die Innovationsplattform ein Schwerpunkthema in den Vordergrund. Zu diesem werden interessante Startups, innovative Projektideen und aktuelle Entwicklungen in der Branche gebündelt auf einer Seite präsentiert.

Zum Themenmonat

D O S S I E R

Innovative Lösungen für eine nachhaltige Wärmeversorgung

D O S S I E R

Innovative Lösungen für eine nachhaltige Wärmeversorgung

Die Wärmeversorgung ist eine entscheidende Stellgröße im Hinblick auf den Energieverbrauch in Deutschland. Rund 56 Prozent des Energiebedarfs beansprucht der Wärme- bzw. Kältebereich. Rund 13 Prozent der Energie für diesen Bereich stammt aus erneuerbaren Energien. Während der überwiegende Anteil, rund 87 Prozent, durch fossile Energieträger gedeckt wird.

Zur Themenseite

CALL DES MONATS

Energieversorgung von Gebäuden einfach simulieren

Die Weichen für effiziente und nachhaltige Energieversorgung von Gebäuden setzt bereits der Planungsprozess. Eine falsche Dimensionierung der Gebäudetechnik kann nach der Fertigstellung des Gebäudes nur mit großem Aufwand und mit hohen Kosten korrigiert werden. Daher nimmt man eher einen höheren Energieverbrauch und höhere Betriebskosten in Kauf. Das passt aber nicht mehr zur heutigen Zeit mit dem Wunsch nach einer hohen Energie- und Kosteneffizienz. Hier setzt die TLK Energy GmbH aus Aachen mit ihrer Simulationssoftware an. Sie hilft bereits in einer frühen Planungsphase den späteren Energeverbrauch feststellen zu können, damit das Gebäude und die Technik für eine effiziente Energieversorgung geplant und gebaut werden kann. Die Geschäftsführer Dr.-Ing. Manuel Gräber und Dr.-Ing. Franz Lanzerath haben uns einige Fragen zu Ihrem Angebot beantwortet.

Zum Call des Monats

CALL DES MONATS

Energieversorgung von Gebäuden einfach simulieren